24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

ElbEnergie ist mit 24.000 Kunden ab 1. Juli neuer Gasnetzbetreiber in Nordniedersachsen

21.06.2019

Energiekompetenz aus Niedersachsen für die Landkreise Harburg und Stade – fast sieben Millionen Euro Investitionen bis 2022 – keine Veränderung für die Kunden.

Ab Anfang Juli 2019 haben 24.000 Kunden in Nordniedersachsen einen neuen Gasnetzbetreiber: Die ElbEnergie GmbH übernimmt den Betrieb der Erdgasleitungen in den Landkreisen Stade und Harburg, für den bislang Schleswig-Holstein Netz zuständig war. „Mit diesem Schritt stärken wir unsere regionale Verwurzelung und bauen die Verbindung zu den Kommunen der Region aus“, sagt ElbEnergie-Geschäftsführerin Christine Rudnik, die selbst seit Jahrzehnten in Nordniedersachsen lebt.

In den Verantwortungsbereich von ElbEnergie fallen 1.500 Kilometer Erdgasleitungen sowie knapp 60 Gasdruckregelanlagen. Zentraler Technikstandort sowie Hauptsitz des Unternehmens ist Seevetal-Hittfeld. Für das laufende Jahr plant ElbEnergie Investitionen in Höhe von 2,3 Millionen Euro in das Gasnetz, um die Versorgungssicherheit auf dem bisherigen hohen Niveau zu halten. In den kommenden drei Jahren wird ElbEnergie fast sieben Millionen Euro in das Gasnetz in Nordniedersachsen investieren. Hierunter fallen mehr als 800.000 Euro Instandhaltungskosten pro Jahr sowie durchschnittlich 1,5 Millionen Euro für Neubauprojekte in der Region.

Die Versorgungssicherheit in der Region ist sehr gut: So lag die durchschnittliche Ausfallrate im Gasnetz von Nordniedersachsen in den letzten Jahren weit unter einer Minute. Der Betreiberwechsel hat keine Auswirkungen auf die 24.000 am Gasnetz angeschlossenen Kunden. Der Zählerstand kann weiterhin bequem online eingetragen und Verbrauchsdaten eingesehen werden. „Alle Kunden wurden per Post über die Registrierung im neuen Kundenportal informiert“, so Christine Rudnik. Wer Fragen rund um den Hausanschluss hat, meldet sich gerne unter 0 41 05/1 57 99 00 oder unter
kundenservice@elbenergie.com. „Die gewohnten Ansprechpartner für Kunden und Kommunen bleiben bestehen“, betont Christine Rudnik. Hier ändert sich lediglich die Endung der E-Mail-Adresse auf @elbenergie.com.

Vorrangiges Ziel von ElbEnergie ist es, den Netzbetrieb konsequent auf die Belange der Kommunen und Bürger vor Ort auszurichten. ElbEnergie möchte zur Verbesserung der Lebensqualität in der Region beitragen und engagiert sich sozial vor Ort, wo Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden wohnen. Viele erfolgreiche Aktivitäten von Schleswig-Holstein Netz werden weitergeführt – ein Ausbau ist in Prüfung. Hierzu gehören das Engagement für die Jugend im Präventionsrat Seevetal, die künstlerische Gestaltung der Gasdruckregelanlagen zur Verschönerung des Ortsbildes und die Finanzierung des Umweltclowns für Grundschulkinder: Spielerisch bringt der Umweltclown den Kindern den umweltschonenden Umgang mit Energie nahe. Christine Rudnik ergänzt: „Enge Partnerschaften werden wir auch mit den Feuerwehren sowie den Technischen Hilfswerken in der Region anstreben. So wollen wir die Kameraden regelmäßig zu Schulungen und gemeinsamen Übungen einladen.“